Spielberichte

Aktive - 23.10.2016

Mission in Green

SV Geinsheim II - TVE 1:1

Ein klein wenig mehr Konzentration hatte sich Coach Hatwig Mutter von seinem Team zum Auftakt der englischen Woche gewünscht, der Trainer hadert zuletzt mit kleineren Nachlässigkeiten, die gegen ein Team auf Augenhöhe - oberes Tabellendrittel, wie den SV leicht unnötige Konsequenzen haben können.Die Fahrt ins grüne Geinsheimer Wäldchen sollte denn auch keine Kaffeefahrt werden sondern, bei einer durchaus angenehmen Spätoktober-Wetterlage auch etwas zählbares erwichteln.Die Team-Vorteile schienen sich vor der Begegnung etwa auszugleichen: der SV hatte bislang den etwas stärkeren Angriff, der TV die etwas bessere Abwehr - klassische Remis-Situation.Die Erlenblätter hatten aber an diesem Tag auch nicht auf die Mauer-Variante gesetzt und legten gewohnt stark und hellwach los. Für den fehlenden Stamm-Kraken Sven Pöselt, der zunächst verletzt war ..und seit gestern frisch verheiratet, bewährte sich wieder Andy Schott, der sich dort genauso effizient wie als Torjäger bewährt. Maurice Pauli sorgte für die Abwehrstabilität in einer ansonsten eher ersatzgeschwächten TVE-Mannschaft.Von der Aufstellung her wieder mehr jugendliche Dynamik und die konnte Noras Gula in der 15. Minute erfolgreich in eine Führung umwandeln, bevor sich der SV richtig sortieren konnte.Der jüngste der drei spielenden Gulas-Brüder lieferte erneut den Nachweis für eine wirklich gute Saison, was auch dringend nötig war, denn die Gastgeber hatten nach ihrer Aufwachphase mehr und mehr vom Spiel und verzeichneten auch bei den Torschüssen deutliche Zuwachsraten.Das klassische 11 Uhr-Loch haben die Grün-Weissen dieses Jahr meist nach der 50.Minute und so war an diesem Tag die 52. Minute auch die Zeit als Andy Schott einmalig nicht erfolgreich war.In der Folge rückte er mit einer guten Leistung immer wieder in den Mittelpunkt, der SV wurde im Spielverlauf dominanter. Die Partie war mit 5 Gelben Karten auf beiden Seiten umkämpft, aber nicht überhart und die Bubenecker durften sich die kämperfische Leistung und die gute Deckungsarbeit am Ende mit einem Auswärtspunkt vergolden, zur großen Zufriedenheit des Teamchefs und der TVE-Anhänger. Am Mittwoch könnte das Team beim völlig „blanken“ Schlußlicht in Lachen-Speyerdorf noch ein wenig was für das Torverhältnis tun und den guten Tabellenplatz weiter absichern.Für den TVE trafen: Noras Gula (15')

Geschrieben von Frank Höger

Link zum Online-Spielbericht

Zurück